Aug11

+++ Nachbericht zum 9. Willicher Yonex Cup +++

Aufrufe 109 Abteilung: Badminton

Am vergangenen Wochenende fand unter besonderen bzw. Extrembedingungen, die 9. Auflage unseres Willicher Yonex Cups statt. Schließlich war es nicht nur ein sehr heißes Wochenende mit Temperaturen um die 35 Grad, sondern sorgte das allgegenwärtige Thema Corona für Umdenken und kleine Einschränkungen bei der Turnierorganisation.

Ungewohnt, dennoch erfolgreich, so lautet das Ergebnis des vergangenen Wochenendes. Die Badmintonabteilung vom DJK VfL Willich 1919 e.V. hat im Hinblick auf die zurzeit geltenden Regelungen und Einschränkungen das geschafft, was vielen verwehrt blieb oder vor dem manche womöglich sogar zurückschreckten – nämlich ein Turnier das trotz aller Hygienevorschriften eine Atmosphäre wie zu normalen Zeiten ausstrahlte. Auch wenn man an den meisten Stellen nicht um eine Maskenpflicht und Abstandsregelungen herumkam, sah man doch immer wieder mit welchem Genuss die Spieler*innen an diesem Turnier teilgenommen haben und so erreichte uns auch entsprechendes Feedback. Was wir allerdings am häufigsten hörten war „Danke, dass ihr das Turnier unter den schweren Bedingungen und Vorgaben ausrichtet.“, wodurch nochmals bestätigt wird, wie schmerzlich die Spielerinnen und Spieler des Badmintonsports die Turniere oder generell die Möglichkeit des Badmintonspielens vermisst haben. Aber wie ist der Ablauf von Anfang bis Ende eigentlich aus unserer Sicht zu beurteilen? Nun ja, es war viel Arbeit, Planung und Organisation notwendig um zu dem Resultat zu gelangen, das wir am Sonntagabend verbuchen konnten. Dinge über die man sich sonst wenig bzw. vielleicht sogar gar keinen Kopf macht, waren in dem Fall umso präsenter und ausgiebiges Gesprächsthema in den gemeinsamen Vorgesprächen. Erfahrungsgemäß ist es außerdem nicht immer ganz so einfach die Akteure bzw. Meldungen zu akquirieren und somit wurden wir diesmal vor eine noch größere Herausforderung gestellt. Lange Zeit wussten wir nicht einmal, ob wir überhaupt die Möglichkeit wahren können das Turnier auszurichten. Als dann aber kurzfristig die offizielle Erlaubnis von der Stadt Willich vorlag, hieß es binnen ca. 10 Tagen so viel Werbung wie möglich, vor allem über Social Media für das Turnier zu verbreiten. Das war jedoch nicht alles, denn nicht nur die Spieler sind essenziell für das Turnier, sondern das Gesamtbild. Ohne Hygienekonzept und strikte Vorgaben wäre es nicht realisierbar gewesen, ohne die Gesundheit aller Anwesenden zu gefährden. Wir sind glücklich das die Anwesenden in der Halle sich ohne Beanstandungen an unsere Hygienevorschriften gehalten haben und somit alles glatt gelaufen ist. Wir halten also somit fest, dass das Turnier trotz aller Einschränkungen in unseren Augen der richtige Schritt war, um euch und uns zumindest augenscheinlich ein Stück bzw. das Gefühl von Normalität zurückgeben zu können. Somit möchten wir uns im Namen der Turnierleitung und im Namen der Abteilung auch nochmal für eure Teilnahme an unserem Turnier bedanken, denn ohne euch hätte auch die beste Planung nichts genützt. Wir hoffen euch beim nächsten Mal wieder begrüßen zu dürfen und wünschen allen nun erstmal ein schnelles Auskurieren des Muskelkaters und bleibt alles gesund! Mit freundlichen Grüßen aus Willich - Die Turnierleitung & der Badmintonvorstand -

INTEGRATION DURCH SPORT

dosb ids logo button stuetzpunktverein

VEREINSBEREICH